✓Frühlings Sale ✓Gratis Versand in DE ✓14 Tage Rückgaberecht

Wichtige Frühlings-Tipps für Hundehalter


Der Frühling steht vor der Tür und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. So fangen die ersten Pflanzen wieder an zu sprießen, draußen wird es wieder heller und wärmer, und auch für deinen Hund ist diese Jahreszeit etwas ganz Besonderes. Damit du den Frühling mit deinem Vierbeiner so richtig genießen kannst, haben wir dir ein paar Tipps zusammen gestellt.

 

Tipp 1: Fellwechsel - Bürste das Fell deines Vierbeiners

Im Herbst und Frühjahr kommt dein Vierbeiner in einen rund 6-wöchigen Fellwechsel. Da das Winterfell dichter ist, haaren Hunde im Frühjahr mehr und so ist eine regelmäßige Fellpflege wichtig. Bürste deswegen deinen Liebling am besten täglich und fördere damit die Durchblutung, eine bessere Luftzirkulation und beuge Verfilzungen vor.

(Produkt auf dem Bild: Hunde Trinkflasche inkl. Futterbehälter)

 

Tipp 2: Frühjahrsmüdigkeit - Sei aktiv und vergiss die Pause nicht

Das schlafförndernde Hormon Melatonin, dessen Konzentration im Körper im Winter erhöht ist, sorgt für anfängliche Müdigkeit im Frühjahr. Nutze daher ausgiebige Spaziergänge und die Sonnestrahlen, die das Glückshormon Serotonin freisetzen, damit dein Vierbeiner wieder energiegeladen wird. Achte aber bitte darauf, dass du es nicht direkt übertreibst, sondern deiner Fellnase auch genug Erholung gibst. Damit er wieder zu Kräften kommt, schaffe ihm mit einem bequemen und warmen Hundebetten den perfekten Ruheort.

 

(Produkt auf dem Bild: Kuscheliges Hundebett Wolke 7)

 

Tipp 3: Pollen - Beobachte das Verhalten deines Hundes

Nicht nur wir Menschen, sondern auch Vierbeiner können allergisch auf Pollen reagieren. Juckt sich deine Fellnase ständig, knabbert an den Pfoten oder am Körper, hat Pusteln, Bindehautentzündungen, Hautausschläge oder anschnellende Atemwegsschleimhäute, so kann das auf eine Pollenallergie zurück zu führen sein. Hast du den Verdacht, führe am besten eine Untersuchung bei deinem Tierarzt durch.

 

(Produkt auf dem Bild: Hunde Kühlmatte)

 

Tipp 4: Zecken - Nimm deinen Vierbeiner unter die Lupe

Bei steigenden Temperaturen kommen auch die Zecken, die Krankheitserreger übertragen können, wieder. Deswegen solltest du gerade nach Spazierengängen im Wald, im Gras oder in der Nähe von Gewässern deinen Hund genauer unter die Lupe nehmen. Entdeckst du eine Zecke, entferne sie am besten direkt mit einer Zeckenzange. Auch findest du Zeckenschutzmittel bei deinem Tierarzt.

(Produkt auf dem Bild: Hunde Autositz inkl. Gurt)

 

Tipp 5: Frühlingsliebe - Achte auf deinen Rüden

Die Frühlingssonne kurbelt die Hormone deines Rüdens an, der dann wieder vermehrt Lust verspürt und aktiver ist. Achte also darauf, dass er Hündinnen nicht zu sehr belästigt und keinen Streit mit anderen Rüden anfängt.

(Produkt auf dem Bild: Orthopädisches Hundebett Relax)

 

Mit diesen Tipps sind du und dein Vierbeiner perfekt für die schönste Jahreszeit gerüstet.

WahreTierliebe wünscht euch einen wundervollen Frühling.

PS: Haben dir diese kuriosen Fakten gefallen? Dann berichte und doch gerne von deinem Lieblingsfakt auf Instagram!

Echte Zufriedenheit

Wir sind davon überzeugt, dass vernünftig gekauft sinnvoller ist, als sich über billig gekauftes zu ärgern.

Kauf auf Rechnung

Du kannst mit Klarna in Raten oder erst nach der Ankunft auf Rechnung bezahlen.

Kostenloser Versand

Innerhalb von 1-3 Werktagen per Lieferung aus Bremen, bei dir und deinem Vierbeiner zu Hause.

Premium Support

Du hast Fragen oder Anliegen? Wir freuen uns dir am Telefon oder per E-Mail zu helfen.